Vorsicht: Erpressermails sind in Schleswig-Holstein im Umlauf

Freitag, 28.09.2018 15:07 Uhr

Betrüger verlangen die Zahlung von Bitcoins

Die Kripo Schleswig befasst sich derzeit mit Erpresser Emails. Dabei geht es um den angeblichen Besuch von Pornoseiten und aufgezeichnete Videos durch die Rechnerkameras. Die Betrüger verlangen die Zahlung von Bitcoins, damit das angebliche Videomaterial nicht veröffentlicht wird. Die Polizei rät, entsprechende Emails zu ignorieren und auf keinen Fall auf die Forderungen einzugehen.

Zurück

Überall Musik hören

Mit unserer kostenlosen App für iOS und Android

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.